Ausflugstipps im Sommer 2020

Hildesheim ist staatlich anerkannter Ausflugsort

Im Frühjahr ist der Stadt Hildesheim vom Wirtschaftsministerium des Landes das Prädikat „staatlich anerkannter Ausflugsort“ verliehen worden.

Mehr…

Vorausgegangen war dem ein Besuch vor Ort, bei dem sich Vertreter des Amts für regionale Landesentwicklung Leine-Weser von der Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen über-zeugten.

Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer von Hildesheim Marketing, erläutert: „Wichtig für eine erfolgreiche Beantragung ist, dass eine Stadt eine hohe jährliche Besucherzahl nachweisen kann. Hildesheim konnte die Zahl an Tagesbesucherinnen und – besuchern in den vergangenen Jahren beispielsweise auch durch zahlreiche Projekte oder Veranstaltungen steigern. Dazu gehören natürlich beliebte Events wie das Straßenkunstfestival Pflasterzauber oder die Internationale Licht Kunst Biennale EVI LICHTUNGEN.“

Die UNESCO-Welterbekirchen Mariendom und St. Michaelis prägen die Stadt und den Tourismus der Region stark. Hildesheim verfügt über eine Kultur und Museumslandschaft mit überregionaler Strahlkraft, die Tourist-Information bietet am historischen Marktplatz und zahlreichen Informationstafeln über ein umfangreiches Informationssystem für Gäste der Stadt.

Der als staatlich anerkannter Ausflugsort betitelte Bereich mit besonderer touristischer Relevanz führt von St. Michaelis zum historischen Marktplatz bis hin zur Basilika St. Godehard. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer freut sich, „dass mit der Auszeichnung die touristische Attraktivität Hildesheims nochmals unterstrichen wird. Die Bezeichnung führt damit zugleich zu einem Imagegewinn für unsere Stadt und wirkt sich mittelfristig positiv auf Gastronomie, Hotelgewerbe und Einzelhandel aus.“

Weniger…

Reif für die Insel?

In nur 55 Minuten bequem auf die deutsche Lieblingsinsel
Urlaub direkt ab Zuhause: Bis zum 26. September 2020 können Sie direkt ab Kassel Airport mittwochs und samstags zu ihrem Insel-Urlaub starten.

Mehr…

Genießen Sie auf Sylt nach einem einstündigen Flug die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres, lange Sommerabende auf der Promenade und Strandspaziergänge – ohne eine nervenaufreibende und stundenlange Anreise mit dem PKW. Heben Sie ganz entspannt mit Rhein-Neckar Air (RNA) mit einer Dornier Do 328 Richtung Westerland auf Sylt ab. Fernab von Trubel, Hektik und kilometerlanger Auto- oder Zugfahrt.

Die erste innerdeutsche Flugverbindung am Kassel Airport wurde nach einem erfolgreichen Start in 2019 im Sommer 2020 erweitert: Die deutsche Fluggesellschaft Rhein-Neckar-Air (RNA) aus Mannheim bietet seit Mitte Mai 2020 immer mittwochs und samstags eine direkte Flugverbindung von Kassel nach Sylt an. Gestartet wird ab dem 20. Mai mit einer komfortablen Dornier 328 mit 31 Sitzplätzen.

In weniger als einer Stunde Flugzeit geht es direkt zum Flughafen Westerland auf Sylt. Von der Nordseeinsel aus startet die Maschine auch jeden Mittwoch und Samstag zurück nach Kassel – geplant sind die Flüge zunächst bis zum 26. September 2020.

Flugplan
Kassel–Sylt 2020
(Änderungen vorbehalten)
Mittwoch: Kassel – Sylt: 14:00 – 15:00 /
Sylt – Kassel 12:30 – 13:30
Samstag: Kassel – Sylt: 12:00 – 13:00 /
Sylt – Kassel 10:30 – 11:30

Angeboten werden die Flugtickets für einen Preis ab 179 € pro Einzelstrecke inkl. 20 kg Gepäck. Buchbar sind die Flugtickets in den regionalen Reisebüros und über die Buchungsseite der Rhein-Neckar-Air auf www.flyrna.com

Weniger…

Wohnmobilurlaub im Töpferdorf Fredelsloh

In Zeiten von Corona haben regionale Urlaubsziele an Bedeutung gewonnen. Ein Wohnmobilurlaub im Töpferdorf Fredelsloh am Solling bietet dabei sowohl Ruhe und Erholung, vielseitige Wander- und Einkehrmöglichkeiten als auch erlebbare Geschichte.

Mehr…

Oberhalb des Ortes, angrenzend an das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Weper, liegt der neue Wohnmobilstellplatz am Schützenzelt auf dem Hainberg. Von dort ist es einen Katzensprung bis zum Ausstellungs- und Aktionshaus „Keramik-um“ sowie zur Klosterkirche. Hier kann man vieles über die Töpferkunst lernen, die Fredelsloh bekannt gemacht hat und deren Produkte man in den Töpfereien erwerben kann. Im Ort gibt es neben einem kleinen Supermarkt, einer Fleischerei und einem Bäcker einige Cafes, die nach einer Wanderung durch die umliegenden abwechslungsreichen Wälder oder entlang der orchideenreichen Kalkmagerrasenflächen der Weper, zu einem Aufenthalt einladen. Auch das Flaakebad in Moringen oder der Naturbadesee in Lauenberg laden zu einem Abstecher ein.
Mit etwas Glück können Sie in der imposanten Klosterkirche einem Konzert lauschen oder auch eine der regelmäßigen Kunstausstellungen ansehen.

Für alle, die nach Entschleunigung aus dem hektischen Alltag suchen, ist Fredelsloh das ideale regionale Kurzurlaubsziel.

Weniger…

Kostenfreier ÖPNV für Harz-Urlaubsgäste

Das Fernweh ist groß, nach dieser langen Enthaltsamkeit während der Corona-Krise. Die Sehnsucht nach tiefblauen Seen und saftig-grünen Wäldern, zerklüfteten Felslandschaften und Fachwerkstädtchen mit dem Dolce Vita Flair lässt von Reisen in ferne Länder träumen.

Mehr…

Der Harzer Tourismusverband wirbt mit dem Fernweh Harz, denn der Harz hat vieles zu bieten, das an ferne Länder erinnert: Tiefblaue Seen wie die Sösetalsperre bei Osterode lassen an Urlaub in Schweden denken, pittoreske Felslandschaften des Karstgebietes im Südharz erinnert an Kroatien und zahlreiche kleine Fachwerkstädtchen bieten den Charme und die Leichtigkeit des Elsass.
Die Harz AG bietet mit dem Harzer Urlaubsticket HATIX Gästen, die mindestens eine Nacht im Harz verbringen, kostenfreie Linienbusfahrten im gesamten Harz.

Als Eintrittskarte für einen komfortablen Harz-Besuch gilt das Harzer Urlaubs-Ticket während des gesamten Aufenthalts in Verbindung mit dem ausgefüllten Meldeschein bzw. der Gästekarte. Gültig ist es für alle darauf vermerkten Personen neben den Landkreisen Göttingen und Goslar auch in den Landkreisen Harz und Mansfeld-Südharz. In den beiden zuletzt genannten Landkreisen gibt es HATIX schon länger. Mit HATIX können in den Landkreisen Goslar und Harz alle Bus-Linien genutzt werden, in den Landkreisen Göttingen und Mansfeld-Süd ausgewählte Linien. Ausgeschlossen sind Sonderbusse, Anrufsammeltaxi (AST), Anruflinientaxi (ALT), DB Regio, Abelio Verkehr und Harzer Schmalspurbahnen.

Ohne Parkplatzsuche erreichen die Gäste mit den Linienbussen bequem zahlreiche Start- und Zielpunkte für abwechslungsreiche Wander- und Erlebnistouren sowie touristische Highlights. Streckenwanderungen, wie auf den Fernwanderwegen Harzer Baudenstieg, dem Karstwanderweg Südharz oder dem Harzer Hexenstieg können ohne lästiges Zurücklaufen zum Ausgangspunkt erwandert werden. Auch für Erkundungen im Nationalpark Harz kann HATIX genutzt werden.

Weitere Informationen zum Harzer Urlaubs-Ticket HATIX gibt es auf www.hatix.info. Informationen.

Weniger…

Bad Lauterberg – natürlich im sonnigen Südharz

Im sonnigen Südharz, umgeben von den Südharzer Bergen, liegt das charmante Städtchen Bad Lauterberg. Es ist für seine Kuren nach Pfarrer Kneipp bekannt geworden und hat sich zu einem beliebten Urlaubsort und Einkaufsstadt entwickelt.

Mehr…

Direkt am Harzer Bauden-Steig gelegen, ist Bad Lauterberg idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zu attraktiven Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Es gibt auch einen direkten Anschluss an das Mountainbike-Routennetz der Volksbank-Arena Harz.
Viel Spaß und Abwechslung für die ganze Familie bieten das VITAMAR Bade- und Saunaspaß, die Kirchberg-Therme und der idyllische Kurpark mit Minigolf, Shuffleboard, Fußballbillard, Traumspielplatz und vieles mehr.
Infos unter Touristinformation Bad Lauterberg im Harz, Ritscherstraße 4,
37431 Bad Lauterberg im Harz, Telefon 05524-853-190, www.badlauterberg.de

Weniger…

Das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried ist wieder geöffnet

Seit dem 12. Mai ist das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried wieder für Besucher geöffnet! Zu den gewohnten Öffnungszeiten (dienstags – sonntags, sowie feiertags 10.00 – 17.00 Uhr) steht das Kloster seinen Besuchern wieder offen.

Mehr…

Die Prävention einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus steht bei uns an erster Stelle. Folgende Maßnahmen wurden daher ergriffen: Alle Gäste und Museumsmitarbeiter*innen tragen Mund- und Nasenschutz. An entscheidenden Punkten stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Schilder weisen auf die umzusetzenden Maßnahmen zu Abstandsregeln und Hygiene-Standards hin. Gruppenführungen dürfen im Moment nicht angeboten werden. Trennwände aus Plexiglas gewährleisten eine sichere Kommunikation mit dem Besucherservice. Abstandsmarkierungen im Kassenbereich helfen, die Abstandsregelungen einzuhalten. ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, Steinweg 4a, 37445 Walkenried, Telefon 05525-9599064, www.kloster-walkenried.de

Weniger…

Einzigartiges Eichsfeld. Natur. Aktiv. Erleben.

Lassen Sie sich von der Vielfalt dieser Region oder den landschaftlichen Reizen verzaubern. Auf bewaldeten Höhenrücken und faszinierenden Ausblicken, verschlungenen Pfaden oder vorbei an interessanten Naturdenkmälern erleben Sie Natur pur.

Mehr…

Erkunden Sie auf gut ausgebauten Pilger-, Wander- und Radwegen die Landschaft und genießen Sie die Ruhe im Einklang mit der Natur. Entdecken Sie aktiv die kulturellen Besonderheiten, die gepflegten Kleinstädte und Dörfer, Burgen, Museen, Wallfahrtsorte oder Kurangebote. Lassen Sie sich mit Schmandkuchen, Stracke und Feldgiecker und vielen herausragenden kulinarischen Spezialitäten verwöhnen.
Infos unter HVE Eichsfeld Touristik e.V., Conrad-Hentrich-Platz 1, 37327 Leinefelde-Worbis,Telefon 03605-2006760
info@eichsfeld.de, www.eichsfeld.de

Weniger…

385 Mio. Jahre Iberg – 3000 Jahre Höhlengrab – 146 Jahre Schauhöhle

Seit Mai ist das HöhlenErlebnisZentrum unter- und übertage wieder geöffnet. 385 Millionen Jahre Erdgeschichte, das bronzezeitliche Leben vor 3000 Jahren und die faszinierende Unterwelt sind (derzeit mit Auflagen) bei uns zu entdecken!

Mehr…

Ein kleiner filmischer Vorgeschmack gefällig? Dann schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite oder Homepage. Ein Besuch erfordert zwingend die telefonische Reservierung eines Zeitfensters unter Telefon 05327-829 391. Wir freuen uns auf Euch!

Ganzjährig geöffnet Di-So und feiertags 10-17 Uhr; im Juli, August und Oktober täglich.
An der Tropfsteinhöhle 1, 37539 Bad Grund, www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de.

Weniger…

Weser-Therme Bad Karlshafen: Wegen Corona geschlossen

Sobald wir unsere Weser-Therme in Bad Karlshafen wieder öffnen dürfen, freuen wir uns auf Ihren Besuch. Sie entspannen in Solebecken mit Temperaturen von 33 – 36 °C, unterschiedlichen Solegehalten von 1,5 – 12 % sowie Wasserdüsen und Massagebänken.

Mehr…

Neben den Solebecken stehen vier Whirlpools, eine Infrarotkabine und eine Edelsteingrotte zum Entspannen zur Verfügung. Unser Saunaland lädt mit acht Themensaunen, einem Dampfbad, einer Schneesauna, Fußbecken und dem Osmanischen Hamam zur Erholung ein. Im Massage- und Kosmetikbereich bieten wir von klassischen Massagen über Besonderheiten wie beispielsweise Ayurveda oder Hot-Colour-Stone Massagen bis hin zu Kosmetikbehandlungen alles für einen entspannten Tag an.
Weser-Therme, Kurpromenade 1, 34385 Bad Karlshafen, Telefon 05672 9211-0, www.wesertherme.de

Weniger…

Glasmanufaktur HARZKRISTALL – einzigartige Glasmacherkunst

Die Glasmanufaktur HARZKRISTALL in Derenburg ist eine der letzten noch produzierenden Mundglashütten Deutschlands. Seit 2013 ist die Glasmanufaktur Harzkristall Teil einer Stiftung mit dem Zweck, die Glasmacherkunst zu fördern und zu erhalten.

Mehr…

Harzkristall ist heute nicht nur als erfolgreicher Spezialist im Bereich Beleuchtungsglas und denkmalpflegerische Einzelanfertigungen sondern mit über 260.000 Besuchern einer der touristischen Leuchttürme der Harzregion.
In der Glasmanufaktur Harzkristall wird die traditionelle Handwerkskunst bewahrt und mit Erlebnis, Abenteuer, Erholung, Spaß und kulinarischem Genuss an einem Ort vereint.
Die Glasmanufaktur Harzkristall hat an 361 Tagen im Jahr geöffnet.
Unser Onlineshop ist 24 Stunden für Sie da.
www.harzkristall-shop.de HARZKRISTALL, 38895 Derenburg, Im Freien Felde 5

Weniger…

Naturerlebnis Sösetalsperre

Am Nordufer der Sösetalsperre beginnt der Rundweg um die Trinkwassertalsperre im Südharz. Über den knorrigen Jugendwerkstatt Pfad, führt der Weg weiter am Steinbruch vorbei, an dem der Deutsche Alpenverein 9 Kletter-Touren eingerichtet hat.

Mehr…

Eine sportliche Herausforderung für alle kletteraffinen Harzgäste. Auf schmalem Pfad durch den frischen Buchenwald, über den Damm der Vorsperre und zurück über den Naturlehrpfad geht der Rundweg zurück zur Staumauer über ca. 10 km. Ein besonderer Tipp, nicht nur für Familien, ist ein Besuch in der nahe gelegenen Waldvogelstation. 50 verschiedene heimische Vogelarten, Störche, Kaninchen, Hühner und ein zahmer Uhu warten dort auf kleine und große Naturforscher. Einkehrmöglichkeiten gibt es in Riefensbeek-Kamschlacken, auf dem Campingplatz Eulenburg oder am Wochenende auf der Sösestaumauer am Imbisswagen.
Touristinformation Osterode am Harz, Eisensteinstr. 1, 37520 Osterode am Harz, Tel. 05522 318 333, touristinfo@osterode.de, www.osterode.de

Weniger…